Naturmittel gegen Haarausfall

Es gibt viele Gründe, die den Haarausfall hervorrufen, z.B. führt Übersäuerung des Körpers oder erhöhter Stress zum Ausfall der Haare. Es gibt viele Naturmittel gegen Haarausfall und andere wirksame Naturheilmethoden verschiedener Völker die die Beschwerden lindern.

Es gibt immer wieder Diskussionen ob es Naturmittel gegen Haarausfall gibt die den Haarausfall bekämpfen und ihm entgegenwirken.

Ein Naturmittel gegen Haarausfalll, ist ausgepresster Knoblauchsaft mit dem man einer Glatze entgegenwirken kann, in dem man den die gefährdeten Stellen damit einreibt. Bei Frauen soll es helfen die Haare mit Kamillentee zu waschen.

Als hervorragendes Naturmittel gegen Haarausfall gilt ein selbst hergestelltes Haarwasser aus Essig, Brenneselwurzeln und Wasser, mit dem man sich mehrmals wöchentlich die Kopfhaut einreiben sollten. Dadurch sollen die Haarwurzeln gestärkt und gekräftigt werden. Als weiteres Hausmittel gilt ein Sud aus Zwiebeln und Branntweinessig, den man jeden zweiten Tag anwenden sollte.

Die Liste von Naturmittel gegen Haarausfall, die dem Haarausfall entgegenwirken sollen ist unendlich. Es fängt an bei diversen Haarkuren und endet bei Spülungen aus diversen Kräutern. Es gibt kein garantiertes Erfolgsrezept, dass dem Haarausfall entgegenwirkt. Wissenschaftlich hat sich noch kein Haarmittel als wirkliches Erfolgsrezept herausgestellt.

Es gibt verschiedene Arten von Haarausfall, bei denen keine Essigpackungen noch irgendwelche Medikamente helfen. Sie sollten eine Behandlung immer unter Aufsicht eine Arztes durchführen.