Kieselerde gegen Haarausfall

Kieselerde gegen Haarausfall ist verglichen mit anderen Anwendungen, wie Koffeinbehandlung der Haarwurzeln oder der Ernährungsumstellung zugunsten eines ausgeglichenen Säure-Base-Haushalts eine in Fachkreisen relativ umstrittene Methode das Wachstum und die Unterstützung der Haare zu erreichen.

In Apotheken gibt es Kieselerdekapseln als Nafrungsergänzungsmittel ohne Rezept zu erwerben. Oft sind diese mit zusätzlichen, oft leider synthetischen Vitaminen A, C, E angereichert. Diese stehen im dringenden Verdacht Krebs auszulösen und sind daher besser zu meiden.

Kieselerde gegen Haarausfall ist eine von vielen, vielen Möglichkeiten Ihren Haaren etwas gutes zu tun doch wenn Sie schon bereit sind, Geld für das Wohlergehen Ihrer Haare zu investieren, dann sollten Sie besser in Schüßler Salze, gesunde Ernährung und seelisches Wohlbefinden um Ihren Haaren wirklich etwas Gutes zu tun.

Viele Bekannte von mir haben Kieselerde gegen Haarausfall ausprobiert, doch das nur mit mäßigem Erfolg. Da hat wahrscheinlich mehr der Placeboeffekt eine Rolle gespielt, als eine tatsächliche Heilwirkung der Kieselerde auf die Haarstruktur und insbesondere die Beschaffenheit und Resistenz der so wichtigen Haarwurzeln. Deshalb kann ich aus eigenen Erfahrungen nicht wirklich zu diesem alten Hausmittelchen raten.

Meine Großmutter hat diese Methode auch angewendet, das aber nur mit mäßigem Erfolg. Kieselerde hat zurecht Ihren Ruf als natürliches Heilmittel, sagt sie. Jedoch nicht gerade dann, wenn es um die Unterstützung Ihrer geliebten Haare geht. Kieselerde gegen Haarausfall bleibt daher eine Randerscheinung im Kampf für unser Haar.