Haarersatz

Die einfachste Möglichkeit eines Haarersatz ist ein Toupet, welches aus Echt-Haar oder Synthetik-Haar besteht. Ein Toupet bietet den Vorteil, dass es für jede Stelle am Kopf herstellbar ist. Durch individuell markierte Klebestreifen rutscht das Toupet nicht einfach vom Kopf und hält auch leichtem bis mäßigem Wind stand.

Um diesen Haarersatz unauffällig tragen zu können, sollte das eigene Haar nicht gefärbt sein da die Farbe mit der des Toupets nach einer gewissen Zeit nicht mehr übereinstimmt. Auch die Pflege ist sehr einfach und involviert eine Handwäsche ca. 1 mal pro Woche.

Eine Alternative zu einem Toupet wäre eine ganze Perücke, die in verschiedenen Farben, Schnitten und Längen erhältlich ist. Auch bei diesem Haarersatz wird mit echtem Haar sowie synthetischen Haar gearbeitet. Da eine Perücke durch die Fülle an Haaren ggf. schwerer ist, rutscht sie evtl. leichter vom Kopf trotz hautverträglicher Klebestellen.

Eine Perücke muss aber nicht so, wie sie gerade im Laden zur Verfügung steht, gekauft werden denn man kann sich diesen Haarersatz, bezogen auf eigene Vorstellungen und auch die Kopf- bzw. Gesichtsform, anfertigen lassen.

Eine dritte Möglichkeit ist das Angebot einer Haartransplantation mit dem eigenen Haar, welches an ausgesuchter Stelle als Hautstreifen entnommen wird und an den entsprechenden Stellen neu verpflanzt wird. Da dies ein operativer Eingriff ist, sollte man sich von spezielle Kliniken, die dies durchführen, über Ablauf und Risiken beraten lassen.